Mag. Dr. Monika Spethling-Reichhart

Soziologin, Pädagogin, Teilleistungstrainerin

   

Hinweise

Bei Lernproblemen gilt es eine Differenzierung sowie Unterscheidung vorzunehmen, da nicht alle Lernprobleme mit Teilleistungsschwächen zusammenhängen.

Mit der Methode RKF-PIPE (Rekonstruktion der kognitiven Funktionen – Partielle Insuffienz der perzeptivfunktionellen Effizienz) können nur Schul- und Lernprobleme wegtrainiert werden, die durch Teilleistungsschwächen verursacht sind!

Sollte die tägliche Übungszeit einmal während der drei Monate vergessen werden, verlängert sich die Übungszeit um eine Woche! Dies ist erforderlich, um sicher zu gehen, dass sich die Synapsen stabilisiert haben.

Hat das Kind in mehreren Bereichen Teilleistungsschwächen, sollten trotzdem nie mehr als zwei Teilleistungsschwächen zur selben Zeit trainiert werden um das Kind nicht zu überfordern.

Nach der dreimonatigen Übungszeit macht es Sinn eine neuerliche Überprüfung der Teilleistungen anzusetzen. Bei dieser Testung soll die Person, welche die tägliche Übungszeit mit dem Kind durchführt, anwesend sein.